Samstag, 25. Februar 2017

Die Terminverschiebung

Betreff: Termin im November
Datum: Mon, 08 Oct 20... 14:42:39 -0600
Von: Harald Betzke <harald@betzkewerbung.de>
An: a.wunder@reich&scholen.de

Sehr geehrte Frau Wunder,

leider muss ich doch nochmals wegen unseres Treffens im November auf Sie zukommen. Es ist mir sehr unangenehm, Ihnen diese Mitteilung zu machen, aber leider kann ich in meiner derzeitigen Situation nicht gewährleisten, dass ich Ihnen an dem vereinbarten Treffen wirklich zur Verfügung stehe.

Wichtige familiäre Gründe machen es mir sehr schwer, den Termin zu halten. Daher wäre es mir lieber, wenn wir unsere Begegnung auf Anfang nächsten Jahres verschieben könnten. 

Bitte enschuldigen Sie nochmals die Unannehmlichkeiten, die Sie sicherlich durch diese recht kurzfristige Änderung haben, aber leider kann auch ich dies nicht beeinflussen.

Ich hoffe aber trotzdem, dass sich unsere Zusammenarbeit zu einem späteren Zeitpunkt verwirklichen lässt.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Betzke


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen